© Ewald Berkers 2014
Please check the Copyright Terms of Use.
This page is also available in your preferred language English.
 

Das Öffnen der Chakren

Chakra-Meditationen, die Mudras und Klänge benutzen, um die Chakren zu öffnen.

Chakren auf dem mittler Linie des KörpersDiese Chakra-Meditationen verwenden Mudras, d.h. spezielle Handpositionen, um Chakren zu öffnen. Die Mudras haben den Effekt, mehr Energie zu bestimmten Chakren zu schicken.
Um den Effekt zu verstärken, werden Klänge gesungen. Diese Klänge kommen von Sanskrit-Buchstaben. Wenn sie gesungen werden, verursachen sie ein Mitschwingen in deinem Körper, das du am Chakra fühlen kannst, für das sie von Bedeutung sind.

Beachte für die Aussprache dass:
das "A" wird ausgesprochen wie in "Hahn",
das "M" wird ausgesprochen etwa wie "mng".

Meditiere jeweils 7 - 10 Atemzüge lang. Singe den Klang mehrmals während jedem Atemzug (z.B. dreimal).

Lese diese Empfehlungen für das Arbeiten mit deinen Chakren.

. Das Wurzel-Chakra öffnen

Lasse die Spitzen deiner Daumen und Zeigefinger sich berühren.
Konzentriere dich auf das Wurzel-Chakra am Punkt zwischen den Genitalien und dem Anus.
Singe den Klang LAM.

Mudra für das Wurzel-Chakra

Zusätzliche Techniken um das Wurzel-Chakra zu öffnen

. Das Sakral-Chakra öffnen

Lege deine Hände in deinen Schoß, Handflächen nach oben gerichtet. Die linke Hand liegt unten, mit der Handinnenfläche die Rückseite der Finger der rechten Hand berührend. Die Spitzen der Daumen berühren sich leicht.
Konzentriere dich auf das Sakral-Chakra am Sakralknochen (am unteren Rücken).
Singe den Klang VAM.

Mudra für das Sakral-Chakra

. Das Nabel-Chakra öffnen

Setze deine Hände vor deinen Magen, etwas unter deinem Solarplexus. Lege die Finger an den Spitzen aneinander und lasse sie weg von dir zeigen. Kreuze die Daumen. Es ist wichtig, die Finger gerade zu halten.
Konzentriere dich auf das Nabel-Chakra, das an der Wirbelsäule, ein wenig über der Höhe des Nabels, gelegen ist.
Singe den Klang RAM.

Mudra für das Nabel-Chakra

. Das Herz-Chakra öffnen

Sitze mit gekreuzten Beinen. Lasse die Spitzen deiner Zeigefinger und Daumen sich berühren. Setze deine linke Hand auf dein linkes Knie und deine rechte Hand vor dem unteren Teil deines Brustknochens (ein wenig über dem Solarplexus).
Konzentriere dich auf das Herz-Chakra an der Wirbelsäule, auf der Höhe des Herzens.
Singe den Klang YAM.

Mudra für das Herz-Chakra

. Das Hals-Chakra öffnen

Kreuze deine Finger (ohne die Daumen) am Inneren deiner Hände. Lasse die Spitzen der Daumen sich an den Spitzen berühren, und ziehe sie etwas hoch.
Konzentriere dich auf das Hals-Chakra an der Unterseite der Kehle.
Singe den Klang HAM.

Mudra für das Hals-Chakra

. Das Drittes Auge-Chakra öffnen

Setze deine Hände vor den unteren Teil deiner Brust. Die mittleren Finger sind gerade und zeigen vorwärts, und berühren sich an den Spitzen. Die anderen Finger werden gebogen und berühren sich an den oberen zwei Fingerknochen. Die Daumen zeigen zu dir, und berühren sich an den Spitzen.
Konzentriere dich auf das Dritte Auge-Chakra, etwas über dem Punkt zwischen den Augenbrauen.
Singe den Klang OM oder AUM.

Mudra für das Drittes Auge-Chakra

. Das Kronen-Chakra öffnen

Setze deine Hände vor deinen Magen. Lasse die Ringfinger nach oben zeigen, sich berührend an den Spitzen. Verschränke den Rest deiner Finger, mit dem linken Daumen unter dem rechten.
Konzentriere dich auf das Kronen-Chakra an der Oberseite deines Kopfes.
Singe den Klang NG.
Warnung: diese Meditation für das Kronen-Chakra nicht verwenden solange du nicht ein starkes Wurzel-Chakra hast (du benötigst zuerst ein starkes Fundament).

Mudra für das Kronen-Chakra




Du könntest auch an diesen Büchern über Mudras und Chakren bei Amazon interessiert sein