This page is also available in your preferred language English.
 

Enneagramm-Typ 8 - Der Herausfordernde

Übernehmen Verantwortung, weil sie nicht zu den Kontrollierten gehören wollen

8. Der Herausfordernde
Menschen dieses Persönlichkeitstyps haben eine wesensmäßige Abneigung gegen das Kontrolliertwerden, sei es durch andere oder durch die Umstände; sie wollen ihr Schicksal ausschließlich selbst bestimmen. Achten sind willensstark, entschlossen, praktisch, kompromisslos und energiegeladen. Sie neigen zur Dominanz; ihre Abneigung gegen Kontrolle durch andere äußert sich häufig in dem Bedürfnis, ihrerseits andere zu kontrollieren. Wenn sie mental gesund sind, haben sie diese Neigung unter Kontrolle, aber die Tendenz ist dennoch immer vorhanden und kann eine zentrale Rolle in den zwischenmenschlichen Beziehungen der Acht einnehmen.

Im Allgemeinen haben Achten sehr mächtige Triebe und ein starkes körperliches Verlangen, dem sie sich ohne Scham- oder Schuldgefühle hingeben. Sie wollen viel aus dem Leben herausholen und fühlen sich bestens ausgestattet, loszugehen und es sich zu holen. Sie legen Wert auf finanzielle Unabhängigkeit und tun sich oft schwer, wenn sie für jemanden arbeiten müssen. Das macht es manchmal erforderlich, dass die Acht gänzlich aus dem System aussteigt, wobei sie eine Art Gesetzlosen-Mentalität übernehmen kann. Die meisten Achten finden jedoch einen Weg, finanziell unabhängig zu werden und ihren Frieden mit der Gesellschaft zu machen. Aber ihr Verhältnis zu jedweder hierarchischen Beziehung wird solange schwierig bleiben, wie die Acht in einer anderen als der Spitzenposition ist.

Achten fällt es schwer, in intimen Beziehungen ihre Abwehr zu lockern. Intimität bedeutet emotionale Verwundbarkeit und vor einer solchen Verwundbarkeit sitzen die Ängste der Acht am tiefsten. Verrat jeder Art ist absolut nicht hinnehmbar und kann eine machtvolle Reaktion der verletzten Acht provozieren. Intime Beziehungen sind häufig der Ort, wo die Kontrolltendenzen der Acht am offensichtlichsten werden und die Frage nach dem Vertrauen eine zentrale Bedeutung bekommt. Achten haben oftmals eine sentimentale Seite, die sie sogar vor ihren Intimpartnern verbergen, genauso wie ihre Angst vor Verletzung. Aber genauso schwer, wie sich eine Acht mit dem Vertrauen tut, wenn sie erst einmal jemand wirklich an sich heran gelassen hat, hat dieser einen unerschütterlichen Verbündeten und einen treuen Freund. Die mächtigen Beschützerinstinkte der Acht kommen ins Spiel, wenn es gilt, Familie und Freunde zu verteidigen. Und Achten verzeihen häufig einen Fehler großzügig, der von jemandem gemacht wurde, der unter ihrem Schutz steht.

Achten neigen zum Ärger. Wenn sie sich ernsthaft provoziert fühlen oder wenn ihre Persönlichkeit unausgeglichen ist, können sich Zornesattacken in Wut verwandeln. Mental ungesunde Achten sind hemmungslos aggressiv und können gewalttätig werden, wenn sie gereizt werden. Solchen Achten macht es Spaß, andere einzuschüchtern. Sie halten diese dann für "schwach" und haben wenig Hemmungen, jeden niederzutrampeln, der sich ihnen in den Weg stellt. Sie können grausam, brutal und gefährlich sein.

Bei weiblichen Achten ist es wahrscheinlicher als bei männlichen Achten, dass sie sich falsch typisieren, weil viele der Persönlichkeitszüge, die für eine Acht typisch sind, bei Frauen aberzogen wurden. In den meisten Fällen halten sich jedoch andere irrtümlich für eine Acht. Das ist besonders unter männlichen kontraphobischen Sechsen verbreitet, die verkennen, dass ihre Aggression der Deckel auf einer sehr tief sitzenden Angst ist. Auch Siebenen neigen dazu, sich für Achten zu halten, aber ihnen fehlt das Zielgerichtete, das für die Acht typisch ist. Und während beide, Siebenen und Achten, hoch energiegeladene Persönlichkeiten sind, habe Achten eine körperlich verankerte Energie, während das Energiemuster der Sieben eine nervöse, mentale Qualität hat.


Typ 1 | Typ 2 | Typ 3 | Typ 4 | Typ 5 | Typ 6 | Typ 7 | Typ 8 | Typ 9





Du könntest auch an diesen Büchern über das Enneagramm bei Amazon interessiert sein