Eclectic Energies

Techniken zum Öffnen des Wurzel-Chakras

Den Körper gebrauchen und des Körpers bewußt werden

Das Wurzel-Chakra, also das erste Chakra, ist das körperlichste. Das bedeutet, daß jede Tätig­keit die einem den Körper bewußter macht, dieses Chakra stärken wird.

Dies gilt besonders für körperliche Betätigung. Man kann Sport, Kampf­künste, Yoga, Tai Chi machen, oder spazieren gehen. Das alles hilft. Aber auch das Haus oder Auto putzen und manuelles Abwaschen. Es ist wichtig keine Sachen zu tun, die einen unemp­find­lich gegenüber Schmerz machen, und nicht zu übertreiben. Erschöp­fung ist einfach nicht gut.

Zen Meditation scheint vielleicht das Gegenteil einer körper­lichen Tätig­keit zu sein, ist es aber in Wirk­lich­keit, denn sie kann dich deines Körpers sehr bewußt machen.


Erdung

Beim Wurzel-Chakra geht es besonders um die Verbin­dung zur Erde. Ausdrücke wie "festen Boden unter sich haben" und "wieder auf den Füßen sein" deuten eine gute Verbin­dung und ein geöffnetes Wurzel-Chakra an. "Boden unter den Füßen verlieren" und "von den Füßen geholt werden" vermitteln ein geschlos­senes (oder fast geschlos­senes) Wurzel-Chakra. Wenn dein Wurzel-Chakra zu weit geschlos­sen ist, kannst du even­tuell richtig fühlen, daß deine Füße den Boden nicht wirk­lich zu berühren scheinen.

Dies ist eine Übung, um diese Verbin­dung zum Boden zu verstärken.

Stehe gerade und entspannt.
Stelle deine Füße schulter­breit auseinander.
Beuge deine Knie etwas.
Kippe dein Becken ein wenig vorwärts.
Halte deinen Körper im Gleich­gewicht, so dass dein Gewicht gleich­mäßig über die Sohlen deiner Füße verteilt ist.
Lasse dein Gewicht abwärts sinken.

Halte diese Stellung für einige Minuten.


Die Muskeln des Becken­bodens zusammen­ziehen

Indem man die Muskeln zusammen­zieht, die zwischen dem Anus und den Genitalien sind, wird das Wurzel-Chakra stimuliert. Ziehe diese Muskeln zusammen bei jeder Einatmung, und entspanne sie bei jeder Ausatmung. Tue dieses für einige Minuten.

Dies kannst Du beim Sitzen, Stehen oder Gehen tun.




Du könntest auch an diesen Büchern über Chakren bei Amazon.com interessiert sein

Das Chakra- Handbuch, von Shalila Sharamon & Bodo J. Baginski
Vom grundlegenden Verständnis zur praktischen Anwendung

Chakras und Mantras, von Hagen Heimann & Dietmar Krämer
Chakra-Heilung durch die Kraft der Urklänge, (inkl. Mantra-CD)