Eclectic Energies

Enneagramm-Typ 3 - Der Leistungsmensch

Ausgerichtet auf die Präsentation erfolg­reicher Aktivi­täten, um Bestäti­gung zu bekommen

3. Der Leistungs­mensch

Menschen dieses Persön­lich­keits­typs brauchen es, bestätigt zu werden, um sich wertvoll zu fühlen. Sie jagen nach Erfolg und wollen bewundert werden. Häufig sind sie harte Arbeiter, neigen zu Kon­kurrenz und sind sehr fokus­siert, wenn es um das Erreichen ihrer Ziele geht: Sei ihr Ziel, der erfolg­reichste Verkäufer der Firma oder die "sexiest woman" in ihrem sozialen Umfeld zu sein. Sie sind oftmals "self-made" und finden gewöhn­lich einen Bereich, in dem sie her­vor­ragend sein und so die äußere Aner­kennung finden können, die sie so dringend brauchen. Dreien sind sozial kompetent, oftmals extro­vertiert und manchmal charis­matisch. Sie wissen, wie sie sich präsentieren müssen, sind selbst­bewusst, praktisch veranlagt und wirken getrieben. Dreien haben eine Menge Energie und scheinen oft eine Lebens­freude zu verkörpern, die andere ansteckend finden. Sie sind gute Netz­werker, die wissen, wie man sich hoch­arbeitet. Aber obwohl Dreien dazu neigen, in jedwedem Bereich, in den sie ihre Energien investieren, erfolg­reich zu sein, haben sie oftmals ins­geheim Angst, zum Verlierer zu werden.

Manchmal können Dreien Intimität schwierig finden. Ihr Bedürf­nis, wegen ihres Images wert­geschätzt zu werden, verdeckt oftmals ein Gefühl tiefer Scham darüber, wer sie wirklich sind; eine Scham, von der sie unbewusst spüren, dass sie entdeckt würde, wenn der andere ihnen zu nahe kommt. Dreien sind oftmals groß­zügig und liebens­wert, aber es ist schwierig, sie wirklich zu kennen. Wenn sie mental ungesund sind, nimmt ihr Narzissmus eine häss­liche Wendung und sie können in der Verfol­gung ihrer Ziele kalt­blütig und rück­sichtslos werden.

Weil es für die Fixierung der Drei zentral ist, Bestätigung von außen zu brauchen, versuchen Dreien häufig - bewusst oder unbewusst - das Erfolgs­image zu verkörpern, das von ihrer Kultur gefördert wird. Dreien geraten in Schwierig­keiten, wenn sie echtes Glück, das von inneren Bedingungen abhängt, mit dem Glücks­image verwechseln, das von der Gesell­schaft gefördert wurde. Wenn eine Drei einen "guten" Job und einen "attraktiven" Partner hat, mag sie geneigt sein - über den Weg der Selbst­täuschung, der ein Selbst­betrug ist - die innere Stimme zu über­hören, die ihr sagt, dass weder ihr Job noch ihr Partner ihre tieferen Bedürf­nisse erfüllen. Sogar die "erfolgreichsten" Dreien, die im All­gemeinen ganz glücklich wirken, verbergen ein tiefes Gefühl von Bedeutungs­losigkeit. Das Erreichen eines Images stellt nie ganz zufrieden.

Manchmal können sich Dreien falsch einordnen, wenn sie die eher ober­fläch­lichen Merkmale ihrer Persön­lich­keit zum Indikator für ihren Typ machen. So kann sich zum Beispiel eine intellek­tuelle Drei irrtümlich für eine Fünf halten; eine Drei, die in der Rolle als Mutter aufgeht, mag sich für eine Zwei halten; eine Drei, die in Leitungs­position ist, mag sich für eine Acht halten, usw. Unab­hängig von der äußeren Manifes­tation besteht der Kern der Dreier-Fixie­rung in dem starken Bedürf­nis nach Bestätigung von außen.


Typ 1 | Typ 2 | Typ 3 | Typ 4 | Typ 5 |
Typ 6 | Typ 7 | Typ 8 | Typ 9




Du könntest auch an diesen Büchern über das Enneagramm bei Amazon.com interessiert sein

Die Weisheit des Enneagramms, von Don Richard Riso & Russ Hudson
Entdecken Sie Ihren inneren Reichtum

Das Enneagramm, von Helen Palmer
Sich selbst und andere verstehen lernen

Neun Porträts der Seele, von Sandra Maitri
Die spirituelle Dimension des Enneagramms

Das Enneagramm, von Wilfried Reifarth
Idee - Dynamik - Dimensionen. Ein Lernbuch